Newsletter bestellen

Elektronischer Rechtsverkehr für Sachverständige einfach erklärt

In ihrem Merkblatt „Elektronische Kommunikation für öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige“ erläutert die DE-CODA das Verfahren für elektronische Gutachten. Dies betrifft zum einen die elektronischen Gerichtsgutachten, einschließlich der Übermittlung ans Gericht und der elektronischen Akteneinsicht. Zum anderen wird das elektronische Privatgutachten erklärt. Die für die Sachverständigen zuständigen Bestellungskörperschaften sehen für elektronische Gutachten die Absicherung per qualifizierter elektronischer Signatur vor. Daher beschreibt das Merkblatt auch die Beschaffung und Nutzung der Signaturkarte für Sachverständige.

Der Elektronische Rechtsverkehr wird für die deutschen Gerichte zum 01.01.2022 verbindlich. Dementsprechend sind spätestens dann auch die Sachverständigen zur elektronischen Kommunikation angehalten. Das Merkblatt der DE-CODA wurde abgestimmt mit dem DIHK und mit dem Institut für Sachverständigenwesen. Es ist daher auch unter deren Websites abrufbar http://svv.ihk.de/svv/informationen/el-komm-fuer-sv-20200623.pdf bzw.    https://www.ifsforum.de/fileadmin/user_upload/Merkblatt_elektr._Kommunikation.pdf